70 Minuten Regen, 2 gelbe Karten, 3 Tore

September 30, 2021

70 Minuten Regen, 2 gelbe Karten, 3 Tore – das ist die Bilanz eines hochklassigen C-Jugend-Spiels zwischen dem Tabellenzweiten und dem -dritten. Der SV Hage hatte dabei das Glück auf seiner Seite.

Ein torloses Unentschieden nach 35 Minuten: Das war nicht das Ergebnis einer tristen, chancenlosen Partie, sondern das eines spannenden Matches zweier ausgeglichener Teams, die sich nichts schenkten. Von Anfang an suchten beide Reihen den Weg nach vorne und sorgten entsprechend für Gefahr in den Strafräumen. Die Verteidiger bzw. die Torhüter beider Seiten waren aber stets zur Stelle.

Mit Beginn der zweiten Spielhälfte gelang den Gastgeber aber der erste echte Durchbruch; Chouman traf zum 1:0 (37.). Die JSG aber steckte nicht auf und erhöhte den Druck, so dass JSG-Spielmacher Arthur Gwosdenko nur sechs Minuten später mit einem sehenswerten Distanzschuss ausgleichen konnte. In der Folge zeigte sich das gleiche Bild mit einem offenen Schlagabtausch beider Offensivreihen.

Das Spiel hatte nicht zwingend einen Sieger verdient, jedoch lag das größere Glück auf Seiten der Hager, die kurz vor Ende des Spiels den Siegtreffer erzielten und damit weiter den direkten Anschluss zur Tabellenspitze halten.

Um diesen wieder herzustellen, muss die JSG Norden ein weiteres Mal eine starke Leistung bringen, da am Sonnabend, zum Abschluss der englischen Woche, Tabellenführer Großheide zu Gast sein wird.