7-Tore-Abschluss für die JSG PSV/SSV C1: Hinrunde endet mit Pflichtsieg beim JFV Harlingerland II

November 8, 2021

Zum Nachholspiel des zweiten Spieltages musste die JSG Norden erneut die 50 km lange Tour nach Carolinensiel auf sich nehmen. Am 10.09. musste dieses Spiel beim Stande von 1:3 aufgrund heftiger Gewitter abgebrochen werden.

Dieses Mal ließen die Anfänge auf ein Torspektakel hoffen. Mit einem Blitzstart sorgten Arthur Gwosdenko und Lias Thiele (2. / 3.) für einen Auftakt nach Maß für die JSG.

Allerdings schien der JFV Harlingerland II danach aufgewacht zu sein. Trainer Bartel mahnte zu mehr Mut, was seine Mannschaft auch zu beherzigen schien. Die Norder hatten im Verlauf der ersten Halbzeit nicht selten Probleme, Ihre Angriffe zu vollenden, da sie früh mehr oder weniger konsequent gestört wurden.

Erst Kapitän Marvin Bents konnte in der 14. Minute eine Unachtsamkeit im gegnerischen Strafraum nutzen und auf 0:3 erhöhen. Sowohl dieser als auch der Treffer von Lias Thiele (22.) zum 0:4 sorgten nicht für einen verbesserten Spielfluss. Das Spiel blieb eher statisch und weniger kreativ als es noch vor einiger Woche beim Gastspiel in Burhafe gezeigt wurde. Eine der wenigen sehenswerten Kombinationen führte zum 0:5, wiederum durch Arthur Gwosdenko, in der 30. Minute.

Nach Wiederanpfiff keimte Hoffnung auf ein attraktiveres Spiel, da Jannik Kropp nach zwei Minuten das 0:6 erzielte. Die folgenden Bemühungen blieben aber auch weitestgehend ideenlos, so dass das Spiel vor sich hin plätscherte. Bis kurz vor dem Spielende verteidigten die Gastgeber so gut es ging. Diese sorgten auch mehrfach für Gefahr in der Norder Hälfte – mit einem plötzlichen Alleingang eines Wittmunders infolge eines Konters hatten die Gäste unerwartete Mühe und auch Glück, dass dieser nicht erfolgreich vollendet werden konnte. In der 66. Minute war es dann wiederholt Jannik Kropp, der den Endstand herstellte. Pech hatte Lias Thiele – ihm wurde aufgrund einer Abseitsstellung sein dritter Torerfolg verwehrt.

Insgesamt kann die JSG Norden mit der Zwischenbilanz sehr zufrieden sein und sich auf die Rückrunde ab April kommenden Jahres freuen. Der Vierkampf mit Hage, Großheide und Wiegboldsbur sorgt sicherlich noch für einige spannende Spieltage, zumal sich diese auf Augenhöhe agierenden Teams in der Rückrunde sicherlich nichts schenken werden.

JSG Norden:  Tjark Bremers  —  Marvin Bents, Gerrit Lübben, Emily Fricke, Gordon Rambau, Oliver Eilers, Kevin Steblau  —  Arthur Gwosdenko, Jannik Kropp, Marten Habben, Erlind Kameri, Sweere Kleen  —  Lias Thiele, Okko Klar

Tore: 0:1, 0:5 Gwosdenko (2‘, 30‘), 0:2, 0:4 Thiele (3‘, 22‘), 0:3 Bents (14‘), 0:6, 0:7 Kropp (37‘, 66‘)